Kesselgulasch

Kesselgulasch ist längst nicht nur in Ungarn ein beliebtes Gericht zu allen möglichen Gelegenheiten. Je nach Geschmack kann man es sehr scharf oder eher mild zubereiten.

Das herzhafte Kesselgulasch


Wer gerne sehr herzhafte Essen liebt, wird sicherlich begeisterter Anhänger von Eintöpfen und Suppen sein. Hier zaubern herrliche Gewürze und Zutaten ein richtig pikantes Mahl. Sich hervorheben kann das ungarische Kesselgulasch. Wer einmal in seinen Genuss kam, wird dieses Essen sicherlich nicht nur einmal zu sich genommen haben. Doch man muss nicht nach Budapest reisen, um diesen Genuss erleben zu können. Ganz bequem Zuhause in der Küche kann man sich dieses temperamentvolle Gericht selber kochen. Das ungarische Volk ist nicht nur für sein heißes Temperament bekannt. Die ungarische Küche spiegelt dies wieder und bringt neuen Schwung in das Leben. Kesselgulasch schmeckt herrlich zu jeder Jahreszeit. Sei es in der Küche oder im Garten über einem Feuer zubereitet. Kesselgulasch ist pikant und leicht in seiner Zubereitung. Zartes Rindfleisch gepaart mit Gewürzen und Gemüse ermöglicht den Genuss. Dieses Essen zählt zu den eher günstigen Speisen, obwohl der Geschmack so herrlich ist.



Perfekt für Party und Festlichkeiten

Das Kesselgulasch ist besonders für Feierlichkeiten geeignet. Leicht kann man es vorkochen und muss am Tag der Feier keinen Stress mehr bezüglich des Essens ertragen. Bequem einen Tag davor vorgekocht, schmeckt es meist noch einen Tag später leckerer. Jedoch sollte man die Kartoffeln er kurz vor dem Servieren frisch in dem Gulasch gar kochen. Aufgewärmte Kartoffeln schmecken nämlich nicht so lecker wie ganz frisch zubereitet. In großen Töpfen gekocht, kann man natürlich als Gastgeber mit enormen Mengen glänzen. Für eine große Party ist dieses Essen bestens geeignet. Leicht können die Reste auch eingefroren werden und zu einem anderen Zeitpunkt wieder begeistern.